Wir bekennen die Tatsache:

„…wir erkennen stückweise, und wir prophezeien stückweise; wenn aber das Vollkommene kommt, wird das, was stückweise ist, weggetan werden.

… denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels, undeutlich, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt worden bin. Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe…“

 (1.Kor.13:9 +12+13)

 

Nachfolgend unsere wichtigsten Glaubenselemente über….

 

  • Das Wort Gottes

Die Bibel, in ihrer ursprünglichen Form, ist von Gott inspiriert und deshalb fehlerlos und irrtumsfrei. Durch sie spricht Gott auch heute zu uns. Sie ist die einzige Autorität und Richtschnur dessen, was wir glauben und praktizieren.

  • Die Person Gottes

Es gibt nur einen Gott, der sich in der Schrift als drei Personen offenbart: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Diese drei sind eins, ewig und einander ebenbürtig.

  • Jesus Christus

Der Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, wurde Mensch, gezeugt vom Heiligen Geist und geboren von der Jungfrau Maria. Er ist gleichzeitig beides: Ewiger Gott und vollkommener, sündloser Mensch.

  • Auferstehung

Am dritten Tag nach seiner Kreuzigung erstand der Herr Jesus Christus körperlich von den Toten. In Seinem verherrlichten Auferstehungsleib fuhr Er auf in den Himmel und sitzt dort zur Rechten Gottes, des Vaters.

  • Der Heilige Geist

Der Heilige Geist wohnt in jedem wiedergeborenen Glaubenden, vom Moment seiner Bekehrung an. Das Hauptanliegen des Heiligen Geistes ist es, den Herrn Jesus Christus im Leben der Glaubenden zu verherrlichen und eine stetig größere Ähnlichkeit, im Verhalten, Charakter und Leben des Glaubenden zu bewirken. Es ist der Heilige Geist, der dem Glaubenden die Kraft gibt, der Sünde zu widerstehen und in der Welt ein Zeugnis zu sein. Der Heilige Geist ist der Spender der geistlichen Gaben mit dem Ziel, die Gemeinde zu erbauen.

  • Mensch

Der Mensch, geschaffen von Gott in Seinem Ebenbild und Gleichnis, sündigte und fiel. Als Folge  sind ausnahmslos alle Menschen sündig und schuldig vor Gott und unterliegen deshalb Seinem gerechten Zorn und der Verdammnis.

  • Weg der Errettung

Gott ist Liebe und hat durch den Tod Jesu Christi am Kreuz einen Weg bereitet, auf dem sündige Menschen wieder in eine gesunde und lebendige Beziehung zu Ihm kommen können. Der stellvertretende Tod unseres Herrn Jesus Christus ist das einzige Opfer für Sünde und der einzige Weg zur Befreiung aus Schuld und Strafe unserer Sünde.

  • Persönliche Errettung durch Glauben

Errettung von Sünde kann weder erarbeitet, noch verdient werden. Sie ist Gottes freie Gnadengabe, die jeder erhält, der Buße tut und Jesus Christus als Retter vertraut, sowie Seine Herrschaft über seinem Leben anerkennt. Aufgrund der unverdienten Liebe und Barmherzigkeit Gottes bekommt derjenige, der Gott vertraut, vollkommene Vergebung seiner Sünden, wird ein Kind Gottes und erhält das Ewige Leben.

  • Gemeinde Jesu Christi

Es gibt eine weltweite Gemeinde, den Leib Christi. In diesen Leib, dessen Haupt der Herr Jesus Christus ist, werden alle Glaubenden durch den Heiligen Geist im Moment ihrer Wiedergeburt eingegliedert.

  • Wiederkunft Jesu Christi

Jesus Christus wird körperlich wiederkommen und wird die in Christus Gestorbenen und die dann noch lebenden Glaubenden zu Sich holen, damit sie in Ewigkeit bei Ihm sind.

Ebenso wird Er für alle Menschen sichtbar wiederkommen in Macht und Herrlichkeit.

  • Letztes Gericht

Es wird ein letztes Gericht geben, für alle, die sich nicht durch Christus von ihrer Sünde erretten ließen und deren Namen nicht im Buche des Lebens geschrieben stehen. Sie werden ewige Verdammnis erleiden.

 

zurück